Livecenter BR24 Sport
Direkt zum Inhalt

Liveticker | Ski Langlauf: Elbufer - Sprint Freistil | Live und Ergebnisse | BR24

Ski Langlauf - Übersicht

Liveticker

Dresden, Ski Langlauf - Sprint Freistil

  • Maja Dahlqvist
    1
    Dahlqvist
    2:33.36m
  • Jonna Sundling
    2
    Sundling
    +0.43s
  • Anamarija Lampič
    3
    Lampič
    +0.64s
13:00
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns vom ersten Wettkampftag beim Langlauf-Weltcup in Dresden. Weiter geht es am morgigen Sonntag, wenn im Team gesprintet wird. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
12:57
Auch Schweizerinnen früh raus
Ähnlich erging es den Schweizerinnen, die heute ohne Nadine Fähndrich am Start waren. Bitter lief das Heat für van der Graaff. Sie war gut dabei, wurde aber in einen Sturz verwickelt und hatte danach keine Möglichkeit mehr, sich einen der Plätze für das Halbfinale zu sichern. Auch die Österreicherin Lisa Unterweger war im Viertelfinale ausgeschieden.
12:55
Deutsche Athletinnen scheidet im Viertelfinale aus
Für die sechs deutschen Starterinnen war vor heimischer Kulisse jeweils im Halbfinale Schluss. Colette Rydzek war in ihrer Gruppe nah dran, am Ende hatte es für die Sprinterin aber ganz knapp nicht gereicht.
12:53
Schwedin weiter ungeschlagen
Maja Dahlqvist unterstreicht einmal mehr, dass sie die Athletin ist, die es derzeit im Sprint zu schlagen gilt. Dahlqvist hatte in jeder ihrer Gruppen die Bestzeit hingesetzt und war auch im Finale nicht einzuholen. Auch im Gesamtweltcup übernimmt sie nach dem Sieg heute die Spitze.
12:52
Dahlqvist feiert vierten Sieg!
Maja Dahlqvist ballt die Faust bei der Überfahrt über die Ziellinie und gewinnt nach einer souveränen Vorstellung in der letzten Runde ihren vierten Sprint in dieser Saison. Auch die Rückkehr von Teamkollegin Jonna Sundling hat daran nichts geändert. Für sie wird es beim Comeback aber ein starker zweiter Platz. Das Podium vervollständigt Anamarija Lampic. Kristine Stavås Skistad wird Vierte vor Mathilde Myhrvold und Eva Urevc.
12:50
Finale
Maja Dahlqvist und Jonna Sundling positionieren sich clever auf der Strecke und lassen der Konkurrenz hier keine Chance, um da irgendwo vorbeizukommen.
12:49
Finale
Maja Dahlqvist spannt sich direkt wieder vor den Karren und macht zu Beginn das Tempo, hinter ihr rangiert sich Teamkollegin Sundling ein.
12:48
Finale
Auf geht's an der Elbe! Wer sichert sich den Sieg im Sprint-Einzel? Die Favoritenrolle hat natürlich Maja Dahlqvist aus Schweden inne, die bislang in dieser Saison alle Sprint-Siege feiern konnte. Herausforderin auf dem Papier ist Landsfrau Jonna Sundling. Komplettiert wird das Finale durch die beiden Norwegerinnen Mathilde Myhrvold und Kristine Stavås Skistad sowie Anamarija Lampic und Eva Urevc aus dem slowenischen Team.
12:31
Letzte Pause
Auf die Frauen wartet jetzt eine letzte kleine Pause, ehe es dann gleich zwischen den sechs besten Athletinnen um den Sieg gehen wird!
12:30
2. Halbfinale
Mathilde Myhrvold macht die Sache von der ersten Position und kommt als Erste über die Ziellinie. 0,11 Sekunden dahinter überquert Eva Urevc die Linie. Der Rest in dieser Gruppe wird das Finale in der Zuschauerrolle verfolgen müssen.
12:29
2. Halbfinale
Lena Quintin wird sich nach guten Leistungen im bisherigen Wettkampf verabschieden müssen! Die Französin erleidet einen Stockbruch und hat damit natürlich nun keine Chance mehr, hier etwas auszurichten.
12:29
2. Halbfinale
Es wird knapp in der Kurve und einige der Athletinnen haben da ganz schön zu arbeiten, damit es nicht zu einem Sturz kommt. Zu Beginn der zweiten Runde führt Myhrvold die Gruppe an.
12:28
2. Halbfinale
Weiter geht es mit dem zweiten Halbfinale. Auch hier ist mit Moa Lundgren eine Schwedin unter den Topfavoritinnen, wenn es um den Einzug in das Halbfinale geht. Mit ihr messen sich Hannah Halvorsen (USA), Eva Urevc (SLO), Mathilde Myhrvold (NOR), Lena Quintin (FRA) und Jessica Diggins (USA).
12:26
1. Halbfinale
Maja Dahlqvist macht das Ding locker und sichert sich auf dem ersten Platz die Teilnahme im Finale. Dahinter geht es richtig eng zu und es wird eine hauchdünne Entscheidung: Platz zwei geht knapp an Sundling. Lampic und Skistad sind derzeit die beiden Lucky-Loser.
12:24
1. Halbfinale
Jonna Sundling und Maja Dahlqvist preschen direkt an die vorderen Positionen der Gruppe. Kristine Stavås Skistad setzt sich dahinter zunächst auf den dritten Platz, wird aber dann ein wenig durchgereicht.
12:22
1. Halbfinale
Die Spannungskurve in Dresden steigt an und die Frauen gehen in ihr erstes Halbfinale des Tages. Die deutschen Starterinnen sind leider alle schon im Viertelfinale ausgeschieden und auch die Schweizerinnen müssen zusehen, während sich die Konkurrenz um die Plätze im Halbfinale streitet. Im ersten Halbfinale sind die Schwedinnen Maja Dahlqvist und Jonna Sundling hoch favorisiert. Auch Anamarija Lampic gilt es immer zu beachten.
11:55
Gleich geht's weiter
Auf die Langläuferinnen wartet jetzt eine Pause, während die Männer ihre Viertelfinals absolvieren. Hier geht es dann gleich mit den beiden Halbfinalläufen weiter.
11:55
5. Viertelfinale
Es geht sich leider nicht aus für Coletta Rydzek! Die Deutsche kommt am Ende als Vierte ins Ziel und verpasst die Lucky-Loser-Plätze nur knapp. Den Sieg in der Gruppe holte sich Lena Quintin. Moa Lundgren wird Zweite, Jessie Diggins kommt über die Zeit weiter.
11:53
5. Viertelfinale
Jetzt gilt es für Rydzek, hier eine gute Position zu übernehmen, um den Anschluss nicht zu verpassen, wenn es um alles geht. Noch hängt sie hinten fest.
11:52
5. Viertelfinale
Coletta Rydzek liegt zunächst einmal auf der sechsten Position, während an der Spitze die Schwedin das Tempo macht und eine hohe Geschwindigkeit zum Auftakt anschlägt.
11:51
5. Viertelfinale
Noch ein Viertelfinale steht an, dann ist klar, welche zwölf Athletinnen es bis in das Halbfinale geschafft haben. Auch jetzt ist mit Coletta Rydzek wieder eine deutsche Starterin dabei. Für sie gilt es sich gegen Lena Quintin (FRA), Moa Lundgren (SWE), Katerina Janatova (CZE), Jessica Diggins (USA) und Monika Skinder aus Polen zu behaupten.
11:50
4. Viertelfinale
Eva Urevc kommt aus dem Windschatten und setzt sich kurz vor dem Ziel tatsächlich noch vor die Finnin und Carl! Auch Mathilde Myhrvold zieht vorbei und nimmt einen der beiden Direktplätze mit. Jasmi Joensuu kann sich immerhin Platz drei sichern und könnte über die Zeit weiterkommen, Carl hingegen hat Pech und scheidet knapp aus!
11:49
4. Viertelfinale
Victoria Carl versucht, das Ding von der Spitze an zu laufen und macht in der ersten Runde das Tempo in ihrer Gruppe. Jasmi Joensuu zieht nach der ersten Kurve in der zweiten Runde vorbei, aber kann sie das durchbringen?
11:47
4. Viertelfinale
Auf geht es in das nächste Viertelfinale. Was können Victoria Carl und Laura Gimmler in Richtung Halbfinale noch ausrichten? Ihre Gruppe ist auf dem Papier ein wenig schwächer einzuschätzen, also könnte es eventuell reichen. Eva Urevc (SLO), Mathilde Myhrvold (NOR), Jasmi Joensuu (FIN) und die Österreicherin Lisa Unterweger sind die Konkurrentinnen.
11:46
3. Viertelfinale
Jonna Sundling kann dadurch ungefährdet den Sieg mitnehmen und ist direkt im Halbfinale dabei. Im Kampf um Platz zwei wird das Foto entscheiden müssen, ob Jasmin Kähärä oder Hannah Halvorsen da vorne gelegen hat. Am Ende entscheidet das für die US-Amerikanerin. Sofie Krehl kommt direkt dahinter auf Rang vier durch, scheidet aber aus, da die Zeit knapp nicht für die Lucky-Loser reicht.
11:43
3. Viertelfinale
Es gibt einen Sturz! Magni Smedås landet in der Kurve im Schnee, Laurien van der Graaff kann nicht ausweichen und auch sie findet sich wenig später im nassen Schnee von Dresden wieder. Sofie Krehl hängt dahinter auch etwas fest.
11:43
3. Viertelfinale
Auch im dritten Viertelfinale ist es wieder die schwedische Läuferin, die sofort an die Spitze geht und das Tempo der Gruppe gestaltet. Sofie Krehl ihrerseits liegt an der letzten Position.
11:41
3. Viertelfinale
Jonna Sundling ergatterte bei ihrem Comeback in den Weltcup gleich einmal die Spitzenposition im Prolog und gilt damit sicher auch für den eigentlichen Wettkampf zum engeren Favoritenkreis. In ihrem Heat misst sie sich mit der Norwegerin Magni Smedås, die ebenfalls einen guten Prolog zeigte. Auch Laurien van der Graaff kann sich Hoffnungen machen, dass es mit dem Halbfinale reicht. Sofie Krehl aus Deutschland ist hier ebenfalls dabei, gilt auf dem Papier aber als eine der schwächeren Läuferinnen in dieser Gruppe.
11:40
2. Viertelfinale
Maja Dahlqvist macht das Ding locker und setzt sich wenige Meter vor dem Ziel dann deutlich von ihren Konkurrentinnen ab. Hinter ihr wird es eng und das Foto wird zwischen Myhre und Laurent entscheiden. Wer von beiden Athletinnen war da vorne? Es war Greta Laurent. Myhre muss auf die Lucky-Loser hoffen. Auch Lea Fischer hat dort aktuell eine der beiden Plätze inne. Alexandra Danner scheidet als Letzte des Heats aus.
11:38
2. Viertelfinale
Und schon ist die Gruppe auf der zweite Runde. Danner und Fischer liegen weiterhin weiter hinten in der Gruppe und werden jetzt versuchen müssen, hier einen Weg nach vorne zu finden, wenn es für das Halbfinale sein soll.
11:37
2. Viertelfinale
Maja Dahlqvist sorgt dafür, dass es gleich zu Beginn ein wenig schneller zugeht, als im ersten Heat und spannt sich vor den Karren. Danner und Fischer hängen derzeit hintendran.
11:36
2. Viertelfinale
Weiter geht es mit dem zweiten Viertelfinale und auch hier haben wir wieder eine Athletin aus dem deutschen und dem schweizerischen Team dabei. Alexandra Danner überstand die Qualifikation als 21, Lea Fischer aus der Schweiz als 24. Die Konkurrenz ist stark, denn hier ist Maja Dahlqvist am Anlauf, die bisher alle Sprints in diesem Winter gewann. Aber auch Julia Kerl und Greta Laurent sind eigentlich stärker einzuschätzen.
11:35
1. Viertelfinale
Vor dem Ziel, wird das Tempo etwas höher, aber keiner aus der Gruppe kann sich deutlich absetzen. Anamarija Lampic aus Slowenien und Kristine Stavås Skistad sind es, die sich die direkten Plätze holen. Anne Winkler muss darauf hoffen, dass es über die Zeit reicht. Ein Vorhaben, welches schwierig sein dürfte. Alina Meier ist schon raus.
11:34
1. Viertelfinale
Es geht in die zweite Runde und es scheint schon fast so, als dürfte es in dieser Gruppe vor allem über die Platzierung gehen, denn wirklich hoch ist die Geschwindigkeit nicht. Noch immer ist es Skistad, die hier das Tempo macht. Swirbul versucht, außen vorbeizugehen, findet aber keinen Weg vorbei.
11:32
1. Viertelfinale
Kristine Stavås Skistad setzt sich nach dem Start gleich einmal an der Spitze und versucht, das Rennen von vorne zu machen. Hinter ihr schiebt sich Anne Winkler in den Windschatten. Noch sind die sechs Frauen ganz dicht zusammen und das Tempo relativ gering.
11:31
1. Viertelfinale
Es ist angerichtet für das erste Viertelfinale des heutigen Tages! Mit dabei sind hier Anne Winkler aus der deutschen Mannschaft und Alina Meier aus der Schweiz, die natürlich ihr Bestes versuchen werden, um mitzumischen. Die Favoritenrollen nehmen allerdings Läuferinnen wie Anamarija Lampic aus Slowenien ein.
11:24
Auch Unterweger mischt mit
Vertreten ist im Wettkampf der 30 besten Starterinnen auch eine Österreicherin. Lisa Unterweger überstand den Prolog auf Platz 23 und wird gleich im vierten Heat antreten.
11:19
Qualifikationssieg ging an Jonna Sundling
In diesem Jahr ist auch die Qualifikation nicht mehr ganz unbedeutend und um den Sprint und insbesondere die Qualifikation aufzuwerten, verteilt die FIS seit dieser Saison ein paar Extrapunkte. 15 Zähler für den Sieg in der Quali nimmt Jonna Sundling bei ihrer Weltcuprückkehr mit.
11:13
Sechs DSV-Frauen dabei
Aus dem großen deutschen Aufgebot schaffen sechs Athletinnen den Sprung in die Top 30. Das beste Resultat gelang Coletta Rydzek. Victoria Carl, Anne Winkler, Alexandra Danner, Laura Gimmler sowie Sofie Krehl qualifizierten sich ebenfalls für das Viertelfinale. Knapp war es für Nadine Herrmann, die als 31. ausschied.
11:10
Fähnrich muss passen
Aussetzen muss auch Nadine Fähndrich. Die Schweizerin, die in Davos nur knapp hinter Maja Dahlqvist landete und in Dresden letztes Jahr den ersten Sieg feierte, muss wegen einer Erkältung pausieren. Dennoch lief es nicht schlecht und drei Schweizerinnen sind gleich im Wettkampf vertreten. Neben Laurien van der Graaff qualifizierten sich auch Lea Fischer und Alina Maier für das Viertelfinale.
11:07
Einige große Namen fehlen
Angesichts der Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele in Peking sowie die diesjährige Tour de Ski fehlen einige der großen Namen. Emma Ribom und Maiken Caspersen Falla fehlen bei den Schwedinnen, die Norwegerinnen reisen ohne die Weng-Zwillinge an. Zurück ist indes Jonna Sundling nach ihrem Bänderriss im Daumen wieder im Weltcup mitmischen möchte.
11:01
Die Strecke
Während morgen im Teamsprint nur eine Runde gelaufen wird, stehen heute zwei Runden am Elbufer auf dem Plan. Auch in diesem Jahr geht es zunächst den Elbdeich hinauf. Vor der Augustusbrücke ist die Wende auf der 650 Meter kurzen Runde, ehe es dann den Deich wieder hinab geht. Es folgen ein paar eingebaute Wellen, bevor es auf die lange Zielgerade geht.
10:55
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Sprint-Weltcup in Dresden. Am heutigen Samstag messen sich die Sprinterinnen zunächst im Einzelwettkampf, ehe dann morgen der Teamsprint auf dem Programm steht. Los geht's um 11:30 Uhr.